The 24 best situations for drinking tea

The Chinese scholar and tea connoisseur Xu Cishu 许次纾 from Ming Dynasty describes in his book Tea Report 《茶疏》 these 24 most suitable situations for drinking tea:


1. 心手闲适 when you are idle and relaxing
2. 披咏疲倦 when tired of reading poetry
3. 意绪棼乱 in time of confused thoughts
4. 听歌拍曲 when listening songs and melodies
5. 歌罢曲终 when the music has finished
6. 杜门避事 when alone
7. 鼓琴看画 when playing qin zither and looking at paintings
8. 夜深共语 during conversations in a late night
9. 明窗净几 when everything is bright and clean
10. 洞房阿阁 in the room of the newlyweds
11. 宾主款狎 when together with the beloved guests
12. 佳客小姬 when hosting distingquished scholars and young beauties

 


13. 访友初归 when visiting a friend who has returned from afar
14. 风日晴和 when the weather is clear and nice
15. 轻阴微雨 when the weather is cloudy and slightly raining
16. 小桥画舫 when watching the small bridges and the passing boats on the river
17. 茂林修竹 while in lush forests and bamboo groves
18. 课花责鸟 when the flowers bloom in the midsts of birds songs
19. 荷亭避暑 in a lotus pond pavilion during the summer heat
20. 小院焚香 while burning incence in a small temple
21. 酒阑人散 when the late tipsy guests leave
22. 几辈斋馆 when several generations gather in the fasting premises
23. 清幽寺观 when visiting a secluded temple
24. 名泉怪石 when enjoying the view of famous springs and strange rocks

found on The Blog of Annie Pecheva 26. July 2014

Der alte Jia

Oberhalb des Zixiaogong, dem Palast der Purpurnen Wolken, in den Wudang Bergen, befindet sich die Höhle des Prinzen - Taizidong. Dort lebt der alte Jia Yongxiang, auch Bienen Daoist genannt, weil sich über viele Jahre ein Bienenschwarm in einem alten Schrank auf seiner Terrasse eingenistet hat.
Dieser Beitrag ist ein kleines Lehrstück über Internet Informationen.
Es gibt irgendwo im Netz eine Webseite, die über Wudangshan berichtet, der Autor aber offenbar noch nie dort war. Es heißt über die Höhle des Prinzen, sie würde noch heute von den Bienen Daoisten (Plural!) genutzt. Als würde es eine Sekte der Bienen Daoisten geben.

Wir unterhielten uns heute über den alten Jia und es tauchte wie immer die Frage nach seinem Alter auf. Da ich einmal einen Artikel einer chinesischen Zeitung über ihn gefunden hatte, wusste ich, er ist nicht so alt, wie meist vorgegeben wird. Auch den chinesischen Mönchen gefällt es, von dem Hundertjährigen zu reden. Im Internet wird er oft schon auf mehr als hundert Jahre alt ausgegeben. Dabei schreiben die meisten wortwörtlich von einander ab.
Beispiel: "... he has been living as a hermit for about 30 years. It is unknown how many years he exactly is, but some people say that he is more than 100 years old." (http://zhendaopai.com/daoist-monk/)

Photo vom 19. Juni 2015


Nun, ich habe natürlich den Artikel vom Mai 2011 wieder gefunden und hier einige Auszüge, die ich für realistisch halte.

"The 76-year-old, wearing a well-worn Taoist hat and dark blue robe, laughs happily..."
Demnach ist der alte Jia jetzt ca. 82 oder 83 Jahre alt. 

"Jia was a farmer in Xiangyang, Hubei province, and was diagnosed with hepatitis, gastritis, pneumonia and an inflamed gall bladder more than 20 years ago.
At first he grew vegetables at the foot of the mountains and for a while lived in a small garden building."

"He moved to the cavern in the 1990s, where he could practice Taoism alone, doing meditation and chanting."

"Enjoying his simple life in the remote place, he has never left the area around the cavern for years. He gets up at 5 am, then does his daily morning prayer and meditation. After breakfast, he cleans the cavern, including the long stone path."

"Listening to the radio and reading are his only ways to keep in touch with the outside world.
"I subscribe to newspapers and magazines and read them every day, as I'm concerned about national affairs," he says."


Ich liebe den alten Jia und ich amüsiere mich auch gerne über die Übertreibungen, die anscheinend den Medien, auch den 'seriösen', innewohnend sind. Die Wirklichkeit, so wie sie ist, erscheint mir schon faszinierend genug. Den meisten Menschen wohl nicht. Sie müssen immer noch einen drauf setzen. Möge der alte Jia noch lange leben, damit man ihn bald schon als 200jährigen ausgeben kann.